AL-KO Rasenmäher

Rasenmäher von AL-KO im Überblick

In Bezug auf die Garten- bzw. Rasenpflege bietet AL-KO ein sehr umfangreiches Sortiment an Rasenmähern. Egal für welche Grünfläche, es gibt immer ein passendes Produkt.

Rasenmäher, welche AL-KO anbietet:

  • Akku-Rasenmäher
  • Benzin-Rasenmäher
  • Elektro-Rasenmäher
  • Roboter-Rasenmäher
  • Spindelmäher
  • Balkenmäher
  • Rasentraktoren

Speziell auf die haushaltsüblichen Rasenmäher-Typen wollen wir kurz eingehen.

Akku-Rasenmäher von AL-KO

Die Akku-Rasenmäher überzeugen, denn sie sind Teil eines durchdachten Konzeptes. Die AL-KO Akkus sind universal einsetzbar. Somit kann die komplette Akku-Serie von AL-KO mit demselben Ladegerät und Akku betrieben werden. Insgesamt ein sehr sinnvoller Ansatz, welcher zwar den Kunden an die Marke bindet, jedoch viel Platz im Schuppen schafft und letztendlich auch Geld einsparen kann.

Einer der leistungsstärksten Akku-Rasenmäher ist der AL-KO Moweo 46.5 Li SP. Mit einer Schnittbreit von 46 cm, einem 70 Liter Grasfangkorb sowie einem zweiten Akku im Lieferumfang ist dieses Modell bestens geeignet für Flächen von 500 m². Der Radantrieb, welcher bei Akku-Rasenmähern nicht selbstverständlich ist, hilft zudem beim Mähen sowie bei Steigungen bzw. Neigungen.

Insgesamt bietet AL-KO ein rundes Paket an Akku-Rasenmähern. Für Flächen bis maximal 300 m² als auch bis maximal 500 m² (bzw. 1.000 m² mit zweitem Akku) ist ein passende Modell im Angebot.

Benzin-Rasenmäher von AL-KO

Das Sortiment an benzinbetrieben Rasenmähern ist im Vergleich zu anderen Herstellern enorm. Derzeit bietet AL-KO über 50 verschiedenen Modelle an. Dabei reichen die Preise von unter 200 € bis über 2.000 €, die Schnittbreite von moderaten 40 cm bis hin zu 50 cm. Auch in Sachen Motor bleibt jedem Interessenten die freie Wahl, egal ob 4 Takter oder 2 Takter.

Auch bei der Leistung ist eine breite Auswahl möglich. Einer der stärksten Benzin-Rasenmäher ist der AL-KO 5375 VS mit satten 3,1 KW bzw. 4,2 PS. Mit seinem Radantrieb und 75 Liter großen Grasfangkorb ist der 5375 VS für Flächen bis zu 2.000 m² ausgelegt.

Für den Hobby- als auch Landschaftsgärtner ist AL-KO, vor allem in Bezug auf die Benzin-Rasenmäher, die richtige Wahl. Für jede Flächengröße und Beschaffenheit lässt sich hier der richtige Rasenmäher finden.

Elektro-Rasenmäher von AL-KO

Bei diesem Typ Rasenmäher ist die Auswahl zwar nicht ganz so groß als bei den Benzinern, dennoch sind die gut 5 unterschiedlichen Modelle ausreichend. Hier reicht die Wahl vom kleinen und recht schwachen AL-KO Comfort 34 E bis hin zum großen und starken AL-KO 4705 E.

Letzterer ist mit einer 65 Liter großen Grasfangbox, 1.600 Watt Leistung und einer Schnittbreit von 46 cm für Flächen bis zu 900 m² geeignet.

Sowohl für kleine (<200 m²) als auch recht große (>500 m²) Flächen bietet AL-KO stets das passende Modell zu einem sehr guten Preis.

Roboter-Rasenmäher von AL-KO

Im recht jungen Markt der Roboter-Rasenmäher, von AL-KO als Mähroboter bezeichnet, werden ebenfalls einige Modelle angeboten. Selbstverständlich lässt sich der Anschaffungspreis meist nicht mit einem Rasenmäher eines anderen Typs vergleichen. Aber hier erkauft man sich schließlich Freizeit und einen stets schön gemähten Rasen.

Die Preisspanne reicht von knapp unter 1.000 € bis hin zu über 2.000 €. Auch hier ist der Preis, wie auch bei anderen Typen, an die Leistung gebunden. Das aktuell günstigste Modell AL-KO Robolinho® 100 ist für Rasenflächen von bis zu 700 m² ausgelegt. Das Topmodell AL-KO Robolinho 4000 hingegen für Flächen bis zu 2.000 m². Mit letzterem Modell lässt sich also voll automatisiert ein gigantisch großer Garten mähen.

Die Mähroboter runden das gesamte Angebot an Rasenmähern ab. Auch hier hat AL-KO mitgedacht und bietet für diverse Flächengrößen und -beschaffenheiten ein passendes Modell. Auch wenn der Preis zunächst hoch erscheint, die gewonnene Freizeit ist er letztendlich wert.